Timer mit Wählscheibe

Timer/Uhr im Retro-Telefonlook

Anlass für dieses Projekt war zum einen die Wählscheibe, die noch in meiner Bastelkiste lag und seit langem auf einen (mehr oder weniger) sinnvollen Einsatz wartete. Und zum anderen der an mich herangetragene Wunsch nach einem lauteren Küchentimer (da der bisherige manchmal überhört wird).
Herausgekommen ist dabei folgendes:

Gehäuse:

Das Gehäuse habe ich aus Reststücken einer Buchen-Leimholzplatte zusammengeleimt.

Die Fräsung dient zur Montage von Tastern

Die Wählscheibe habe ich in einen passenden Ausschnitt auf die Frontplatte geklebt. Hier die Innenansicht:

Damit der Timer auch einen authentischen Klang hat, habe ich die Bestandteile einer alten Türglocke auf der Rückseite montiert.

So sieht das Gehäuse fertig aus. Das Holz habe ich noch mit dunkler Eichenholzlasur behandelt. Die Kanten des Deckels und der Bodenplatte (hier nicht im Bild) sind noch speziell abgefräst.

Elektronik:

Die Anzeige übernehmen drei baugleiche Platinen mit folgenden Komponenten:

  • 2-stelliges LCD
  • zwei RGB-LEDs (je eine auf Vorder-/Rückseite)
  • ATmega8 (zur Displayansteuerung)

Zur Datenübertragung sind bei jeder Displayplatine 4 Datenleitungen, sowie 2 Enable-Signale (je eins für jede Ziffer) vorgesehen.

Die drei Anzeige-Module stecken auf einer Basisplatine:

  • PCF8583 für die Uhrzeitfunktion
  • Transistoren zur Ansteuerung der RGB-LEDs
  • H-Brücke aus zwei IRF7105 zur Ansteuerung der Glocke
  • ATmega16

Die Elektronik wird von unten in das Gehäuse geschoben:

Die Spannungsversorgung erfolgt über ein 5V Netzteil.

Funktion:

Standardmäßig wird die Uhrzeit angezeigt. Über die drei Taster auf der Rückseite des Gerätes kann die Uhrzeit eingestellt, sowie die Farbe der LED-Beleuchtung verändert werden.
Über den Taster auf der Frontseite wird der Timer aktiviert. Anschließend kann der Countdown über die Wählscheibe eingegeben und durch einen weiteren Tasterdruck gestartet werden. Während der Timer herunterzählt, wechselt die LED-Beleuchtung in pulsierendes Licht. Nach Ablauf der Zeit, ertönt dann die Klingel.

Downloads

PROJECTS

Neuer Kommentar