Pepinster (Belgien)

Sonnenschein, Temperaturen um 23°C - perfekte Bedingungen für einen Klettertag am Fels an diesem Wochenende. An diesem Tag ging es nach Pepinster - ein kleiner Ort in Belgien, der sehr einfach innerhalb von 35 min mit dem Zug von Aachen aus erreichbar ist.

Es emphielt sich, die Tickets bei der Belgischen Bahn (b-europe.com) zu kaufen, da sie dort günstiger sind (geht gewöhnlich auch beim Schaffner in Aachen). Einfache Fahrt, 4,50 eur. Der Weg vom Bahnhof zum Fels war schnell gefunden und in wenigen Minuten bewältigt.

Was uns erwartete, war eine große Kalkstein-Platte. Schwierigkeiten meist zwischen 4-5c. Es sind aber auch ein paar schwerere Routen dabei. Plattenkletterei ist schon etwas “anders”. Wer es nicht gewohnt ist, wird wohl zunächst mal verzweifelt nach Griffen/Tritten suchen und sich über die Bewertungen wundern ;) Ein paar Routen später, bekommt man dann das Vertrauen, dass der Fuß schon irgendwie hält und man eigentlich überall treten kann ;)

Hat man es dann geschafft, wird man nach dem Ausstieg aus der Route mit einer tollen Aussicht belohnt. Die Umlenker der Routen auf der Platte sind fast alle etwas versetzt hinter der Kante angebracht. So kann man, oben angekommen, sich bequem hinsetzen, Umbauen und den Blick von oben genießen…

Diese kleinen einheimischen Bewohner hatten es augenscheinlich deutlich einfacher die Felswand hinauf zu kommen:

Nach ein paar Stunden Klettern, ausgiebigen Pausen in der Hängematte und einem, alles in allem sehr gelungenem Tag, ging es dann am Abend im Zug wieder zurück nach Aachen. Hier waren wir sicherlich nicht zum letzten Mal…

CLIMBING
pepinster

Neuer Kommentar